Main Menu

Downloadbereich

Wichtig

Tradition TC Schöningen

Lange Historie, junges Erfolgskapitel
Der TC überdauert seit fast 120 Jahren und erlebt durch die Jazz- und Modern Dance-Sparte einen Aufschwung.

Von Julian Jander

Schöningen. Auf eine lange Historie kann der Turn-Club Schöningen zurückblicken: Bereits im Jahr 1898 wurde der TC nämlich gegründet. Fast 120 Jahre später blüht das Vereinsleben immer noch. Auffällig ist dabei vor allem ein jüngeres Erfolgkapitel. Das zeigt auf, dass sich neue Ideen und ein gewisses Risiko durchaus auszahlen können.

Wenn es um Erfolge geht, verbindet man mit dem TC Schöningen neben dem Handball (mittlerweile HG Elm) seit 2005 die Abteilung Jazz- und Modern Dance (JMD). Damals ist die Sparte beim TSC Rot-Gold aufgelöst und vom TC Schöningen übernommen worden - und eine regelrechte Erfolgsgeschichte begann.

"Ich war maßgeblicher Befürworter der Sache. Es war die richtige Entscheidung, ohne Wenn und Aber", blickt Fred Gronde zurück. Seit sieben Jahren ist er Vorsitzender des TC, zuvor war er einige Jahre Stellvertreter. Die JMD-Sparte profitierte von den guten, bestehenden Strukturen im TC, und der TC profitiere von den Erfolgen, die nicht nur bundesweit, sondern auch auf internationaler Ebene (bis hin zu Europa- und Weltmeisterschaften) verbucht wurden.

"Win-Win-Situation"

Natürlich sei es eine kostenintensive Abteilung, erklärt Gronde. Die Erfolge, die Ausrichtung von Tanzturnieren sowie die Aufmerksamkeit, die eher mal Sponsoren anlockt, wiegen das jedoch auf. Beim alljährlichen Präsentationsabend seien beispielsweise jedes Mal 600 Zuschauer im Brunnentheater mit dabei. "Das hat den Verein vorangebracht", denkt der Vorsitzende auch an die vielen "guten und motivierten Leute", die zum TC kamen und sich ehrenamtlich engagieren. "Es war eine Win-Win-Situation", bilanziert Gronde die Aufnahme der JMD-Sparte vor zwölf Jahren.

"Wir haben die Abteilung stetig vergrößern können, haben mittlerweile sieben Turnierformationen und viele Gruppen ab 3 Jahren", erklärt TC-Trainerin Heike Langenheim, die auch ehemalige Abteilungsleiterin war und vor allem die erfolgreiche JMD-Elite-Formation Imagination betreut. 13 Jahre lang hielt sich Imagination in der 1. Bundesliga. Auch Langenheim blickt durchweg positiv auf den Zusammenschluss zurück. "Der Verein hat schon Erfahrung gehabt mit großen Veranstaltungen. Die bestehende Infrastruktur hat weitergeholfen", betont Langenheim. Mit rund 200 Mitgliedern ist die Tanzsparte des TC mittlerweile die viertgrößte Tanzabteilung in Niedersachsen. Wenn man nur den JMD betrachtet, gehört der TC Schöningen sogar zur bundesweiten Spitze. Von den 13 Tanzgruppen sind 7 Turnierformationen.

Grundgerüst trägt den Verein

Der Gesamtverein TC Schöningen wird jedoch vor allem von seinem großen Grundgerüst getragen. 950 Mitglieder sind es insgesamt in 13 Abteilungen. "Die anderen Breitensportbereiche sind für den Verein sehr wichtig", betont Fred Gronde und führt aus: "Wir profitieren auch von unseren Traditionsgruppen." Seit 60 Jahren gebe es beispielsweise die Gymnastikabteilung, mittlerweile hängen daran 6 Abteilungen. "Durch viele Wandlungen muss man auch neue Sachen anbieten. Wir haben ein umfangreiches Angebot. Das hat so in Schöningen kein anderer Verein", sagt Fred Gronde stolz.

Bei aller Euphorie gibt es natürlich auch Probleme und Herausforderungen, mit denen ein Sportverein fertig werden muss. Gronde weist beispielsweise auf viele administrative Aufgaben und zunehmend leerere Kassen der Kommunen hin. Die fehlenden Mittel müssten dann aus der Vereinsstruktur eingesammelt werden. Doch auch diese Herausforderung meistert der TC Schöningen - und zwar erfolgreich seit nunmehr fast 120 Jahren?

ERFOLGE - JUGEND
2011: Teilnahme bei der Jugend-DM
2012: Teilnahme bei der Jugend-DM
2013: Norddeutscher Meister, Platz 4 DM, WM-Teilnahme (je Beatlejuice)
2015: Teilnahme bei der Jugend-DM
2017: 1. Platz Jugendverbandsliga, Qualifikation zur Jugend-DM (je Debut)

ERFOLGE IM JAZZ- & MODERN DANCE - ERWACHSENE
2003: Aufstieg in die 1. Bundesliga (Imagination, bis 2016)
2008: DM-Bronze, Winter-WM in Polen (2. Platz)
2009: Sommer-WM in Kanada (3. Platz)
2011: DM-Vizemeister, WM-Teilnahme in Polen
2012: Bundesliga-Zweiter (Imagination), WM-Teilnahme in Deutschland, Aufstieg in die 2. Bundesliga (Incredibles)
2014 (bis heute): Deutscher Meister Small Group Hauptgruppe II, jeweils Qualifikation zur WM (Task Force Dance),
2013: WM-Teilnahme (Imagination)
2016: Deutscher Meister Small Group Jazz (Imagination), Teilnahme WM in Deutschland
2017: Teilnahme EM in Tschechien

DIE ABTEILUNGEN
Aerobic
Badminton
Gesellschaftstanz/Zumba
Gymnastik
Tanzsport (u. a. JMD)
Mutter und Kind
Plus 55
Prellball
Sitz-/Stuhlgymnastik
Step-Aerobic
Vorschulturnen
Wandern

 2
Imagination ist nach wie vor die Elite-Formation des TC Schöningen. Hier präsentierte sich das Team als Small Group bei der Europameisterschaft 2017 im tschechischen Prag.
 
1
Platz 3 bei der Weltmeisterschaft 2009, bejubelt vor den berühmten Niagarafällen: Bis nach Kanada ging es für die Jazz- und Modern Dance-Sparte des TC Schöningen.
 
 4
Auch die Nachwuchsarbeit ist erfolgreich: Die Jugendformation Debut war mehrmals bei deutschen Meisterschaften vertreten
 
3
Die Nummer 2 der Welt: Imagination-Trainerin Heike Langenheim wird nach der Vizeweltmeisterschaft 2008 in Polen von ihren erfolgreichen Schützlingen auf Händen getragen. Fotos (4): Verein

Braunschweiger Zeitung - Helmstedt - vom 22.07.2017