TC Schöningen von 1898 e.V.

JMD Kinder-/Jugendturnier

Termine

30.09.2017:
JMD Breitensportturnier
01.10.2017:
JMD Deutschland Cup
02.10.2017:
Kartoffelfest
03.11.2017:
Lampionumzug
11.11.2017:
Sparkastenleerung

JMD: Platz 4 am Saisonende für Imagination

"Gingen jedes Risiko": Imagination holt Rang 4
Schöningerinnen gelingt ein gelungener Abschluss der Saison. Als nächstes geht es nach Prag.


Schöningen. Die Tänzerinnen von "Imagination" des TC Schöningen erreichten beim Abschlussturnier in Wuppertal nach drei Runden im Großen Finale den 4. Platz. Rang 4 ist zugleich auch die Abschlussplatzierung der Schöningerinnen.

"Das letzte Turnier ist nicht zu unterschätzen", meinte TC-Trainerin Heike Langenheim. "Die Choreografien sind nun ausgefeilt, die Tänzer beherrschen ihre Aufgabe, die Formationen sind hochmotiviert". So auch das Schöninger Team, für Imagination ging es dabei als zweites an den Start. "Der Durchgang war hervorragend, endlich haben wir es geschafft, die Aufregung der ersten Runde in den Griff zu bekommen", berichtete Langenheim. Da aber eben auch die anderen Teams gut tanzten, entschieden sich die Wertungsrichter für eine Zwischenrunde. Einzig die Teams aus Berlin und Westercelle schafften den Sprung in diese nicht, die somit auch als Absteiger feststanden.

Doch zurück zu Imagination, welches die Zwischenrunde eröffnete, diesmal aber nicht brillierte: "Die Runde war solide, alles war synchron und technisch gut ausgeführt, dennoch fehlten die letzten Zentimeter in der Bewegungsweite und die Ausstrahlung", bilanzierte Langenheim. "Als dann noch in einer aufwendigen Hebepassage ein Sturz passierte, habe ich kaum noch mit dem Einzug in die Endrunde gerechnet." Dementsprechend groß war die Erleichterung, als es doch noch für die Runde der besten Fünf reichte.

In dieser hatten sich die Vorzeichen bereits verändert: Wuppertal war ausgeschieden, Platz 4 somit sicher. Imagination hatte aber ein anderes Ziel: "Wir wollten noch einmal zeigen, dass wir es besser als in der Zwischenrunde können", erklärte Tänzerin Christin Krohne. "Einen guten Saisonabschluss zu finden, mit dem wir zufrieden sein können, war uns wichtig." Die Tänzerinnen riefen daher im Finale noch einmal ihr ganzes Können ab. "Die Mädchen sind über sich hinausgewachsen, sie gingen jedes Risiko ein und es klappte einfach alles", berichtete die Trainerin begeistert. "Die Saison so zu beenden war einfach grandios".

Viel Zeit zur Erholung bleibt nun nicht: In drei Wochen geht es zur Jazzdance-Europameisterschaft nach Prag. "Die Umstellung von Modern- zu Jazzdance muss erst einmal wieder in die Köpfe und Körper, doch die verschiedenen Stilrichtungen zu trainieren und zu tanzen macht auch sehr viel Spaß", blickt Langenheim freudig voraus. r.


DAS IMAGINATION-TEAM
Tänzerinnen: Sophie Holzhüter, Lara Knackstedt, Angela Krohne, Christin Krohne, Amelie Kusnik, Jennifer Langenheim, Josephine Langenheim, Naja Wachsmuth, Jana Waldheim, Emelie Wicke.
Trainerin: Heike Langenheim.

DIE ABSCHLUSSTABELLE

Rang Team Summe d. Platzierungen

1. Fearless (TSA d. VfL Wolfsburg) 4
2. Kopirait (Dance C./TS L.-H. Bonn) 9
3. Madley (TSV Kastell Dinslaken) 11
4. Imagination (TSA im TC Schöningen) 19
5. Flick-Flack (TSA d. ASV Wuppertal) 23
6. Art of Jazz (TSG Bremerhaven) 26
6. Dance Relation (TSG Ibbenbüren) 26
8. Boston Dance Company (BC Düssel.) 27
9. Vitesse (TSA d. VfL Westercelle) 37
10. Ja Mo Da's (Tanzverein 90 Berlin) 38

Braunschweiger Zeitung - Helmstedt - vom 16.05.2017